mobileLogo
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Im Kundenportal Anmelden

Abfallentsorgung im Corona-Lockdown

 

 

Alle Recyclinghöfe geöffnet,
Müllabfuhr regulär im Einsatz

 

Aktuell erreichen uns sehr viele Anfragen über die Abfallentsorgung im Corona-Lockdown und an vielen Orten gibt es einen regelrechten Ansturm auf die Recyclinghöfe - darunter viele Sperrmüllanlieferungen aus privaten Haushalten.

Auch während des Corona-Lockdowns bleiben die Recyclinghöfe geöffnet und die Müllabfuhr ist entsprechend der Abfuhrpläne regulär im Einsatz, um die Entsorgungssicherheit zu gewährleisten.


Aufgrund der Ausgangsbeschränkungen: Zum Recyclinghof nur in dringenden Fällen!


Wir bitten die Bürger angesichts der hohen Infektionszahlen in unserer Region auch bei der Entsorgung unnötige Kontakte zu vermeiden, indem man die Recyclinghöfe nur in dringenden Fällen aufsucht. Entrümpelungsaktionen und Sperrmüllanlieferungen sollte man auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Wer außerdem nicht zu den bekannten Stoßzeiten anliefert, vermeidet unnötige Wartezeiten und hilft, den Betrieb auf den Recyclinghöfen zu entzerren.

Auf allen Recyclinghöfen gilt Maskenpflicht und die Einhaltung des notwendigen Sicherheitsabstands.


Regulierung der Besucher vor Ort


Bei hohem Besucheraufkommen müssen zur Einhaltung der Mindestabstände die Ein- und Ausfahrten auf den Anlagen reguliert werden. Dadurch kann es auch zu längeren Wartezeiten kommen.

 

Abfälle vermeiden und trennen


Die Bekämpfung des SARS-CoV-2-Virus stellt auch die Abfallentsorgung in Deutschland vor besondere Herausforderungen. Da sich mehr Menschen länger als sonst zuhause aufhalten, fällt dort auch mehr Abfall an. Es kommt auf alle Bürgerinnen und Bürger an, damit die Restabfalltonnen nicht überquellen und Hygieneregeln eingehalten werden. Umso wichtiger sind während der Coronavirus-Pandemie die Abfallvermeidung und die richtige Abfalltrennung. Ausnahmen gelten für Haushalte, in denen infizierte Personen oder begründete Verdachtsfälle in häuslicher Quarantäne leben.


Entsorgung von kontaminierten Haushaltsabfällen


Alle Abfälle aus Haushalten, die vom Coronavirus betroffen sind, müssen über die Restmülltonne entsorgt werden: sicher verpackt in verknoteten Müllbeuteln um eine Gefährdung Dritter auszuschließen. Sie dürfen nicht als Wertstoffe entsorgt werden. Spitze und scharfe Gegenstände sind in durchstichsichere Behälter zu verpacken. Auf keinen Fall dürfen Tonnen überfüllt werden.

 

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.