Kontakt
Impressum
Datenschutz
Im Kundenportal Anmelden

Bereits zahlreiche Brände durch Asche und Grillkohle – Gefahr wird oft unterschätzt

Brandgefährlich kann die Entsorgung von Asche oder Grillkohle sein. Vor allem dann, wenn sie nicht vollständig erkaltet ist. Einige Restmüll-, Biotonnen und auch Müllautos sind bereits in Brand geraten: das zeigt, dass viele Bürger diese Gefahr unterschätzen.

Asche und Grillkohle sind Restmüll und gehören in die graue Restmülltonne. Wichtig bei der Entsorgung dieser Abfälle ist, dass sie nur vollständig erkaltet in die Tonne gegeben werden. Was viele nicht wissen: Glutnester können sich über viele Stunden lang halten und Schwelbrände in der Mülltonne entfachen. Deshalb ist es wichtig, Asche und Grillkohle zu befeuchten oder – so wie früher – in einem Metall-Ascheimer mehrere Tage sicher auskühlen lassen.